Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie

Das Ziel der tiefenpsychologisch-fundierten Methode ist es, durch fokussiertes Arbeiten an den aktuellen Problemen und Beschwerden dahinter stehende, verdrängte innerseelische Konflikte ganz langsam bewusst zu machen. Dadurch äußern sie sich nicht mehr belastend in vielfältigen Symptomen wie beispielsweise Ängsten, Depressionen, Zwängen, Essstörungen, Erschöpfungs- und Versagenszuständen, Arbeitsstörungen, Alpträumen, Kontaktproblemen, Partnerschafts- und Autoritätskonflikten, sexuellen Funktionsstörungen, psychosomatischen Beschwerden, Kontrollverlusten, dissoziativen Störungen, Beeinträchtigungen der Identität oder Persönlichkeit.

Zurück